Ihr werdet die Kraft
des Heiligen Geistes
empfangen,
der auf euch
herabkommen wird.

Apg 1,8

schau tiefer treff
Termine
Monatliche Anbetung
zum Herz-Jesu-Freitag
24 Stunden Anbetung
Beginn Donnerstag 20:00
nach der Heiligen Messe.
Wir freuen uns über jeden der kommt, auch in der Nacht. Es hilft uns, wenn Sie sich anmelden.


Mo 11. - Di  12. März
Klausurtage der Schwestern

Samstag 6. April
schau tiefer

Mi 10. - Do 11. April
Klausurtage der Schwestern

Do 18. - Mo 22. April
Kartage und Osterliturgie

Sonntag 5. Mai
Gebetstag zur Ehre des Vaters

Mo 6. - Di 7. Mai
Klausurtage der Schwestern

Samstag 1. Juni
schau tiefer

Wegplanung 2019

Unterwegs 1


Als Glaubende
gehen wir
unseren Weg,

nicht als Schauende.
2 Kor 5,7
Licht


Gemeinsam
sind
wir
unterwegs

mit Christus
zum Vater
in der Kraft des
Heiligen Geistes
ImGebet


Unsere Kraft
schöpfen wir
aus der Begegnung
mit dem HERRN
in Eucharistie,
Anbetung
und Gebet.


Besuch der Wanderikone Besuch der Wanderikone "Muttergottes von Tschenstochau" am 22.10.2013


Maria ist uns
Vorbild,
Wegbereiterin,
Wegbegleiterin.
WesenszuegeChristi


Unser Ziel ist

"Wesenszüge
Christi
sichtbar
werden lassen,
damit alles
zur Ehre Gottes
gereiche
".

1 Schwesternrunde


Seit 1998 ist
unsere Gemeinschaft
von der
katholischen Kirche
als Orden anerkannt.
Aktuelles aus unseren Klöstern
Wie gehe ich mit Konflikten um LWG Rundbrief 15.02.2019
.... Die Kenntnis der Bedeutung der personalen Grundgestalten als Hilfe bei Konflikten ....
Der Beitrag der abendländischen Lebenslehre zum Umgang mit Konflikten  ... -> mehr
PeterPaul kl
Hart Albanien Rundbrief 19.01.2019
... Ja, hart ist es auch hier mit dem Winter geworden. Die Spatzen und die Rotkehlchen, die Meisen und die Finken und auch mal die Elster picken an den Kaki, die tief gefroren sind. Die Schulen waren die halbe Woche geschlossen, da die Heizungen nicht funktionieren, nicht existieren oder das Heizmaterial fehlt. Die Strassen sind aufgrund des Schneefalls im Prinzip nicht befahrbar; Sr. Michaela hat sich ab und zu durchgeschlagen in die Stadt.  ... -> mehr
RB ALB 01 kl
Dass wir Mensch bleiben Jahresrundbrief 18.12.2018
Wieder dürfen wir Weihnachten feiern. Wir dürfen die Geburt des HERRN feiern, im Wissen und im Glauben, warum wir dieses Fest begehen. Viele und immer mehr wissen dies nicht mehr wirklich, haben vage Erinnerung, dass da einmal eine Geschichte war  ...  -> mehr
W2018 kl
Adventskalender

          Der gesamte
          Adventskalender 2018
          zum nachlesen

Komet
Sondern erlöse uns von dem Bösen LWG Rundbrief 24.11.2018
Wie widerstehe ich dem Bösen ...
Das Leben des Christen ist ein geistlicher Kampf. Wir kämpfen gegen Mächte und Gewalten. Um diesen Kampf zu gewinnen,
müssen wir  ...  
-> mehr
Boese kl
Nachricht von Lorena 17.11.2018
guten Abend. Ich wurde und werde nun immer wieder nach dem Rundbrief angefragt, wie es Lorena und Ihrer Familie geht. Und so möchte ich Euch allen kurz berichten: -> mehr

Suche Frieden und jage ihm nach. LWG Rundbrief 23.10.2018
... Jagd nach dem Frieden und das dürfte nicht unbedingt ein ruhiges Thema sein. Dass unser Friede – ich meine jetzt den Weltfrieden - gefährdet ist, das haben wir alle gemerkt.  ...  -> mehr
Friedenstaube kl
Aufgebrochen Albanien Rundbrief 17.10.2018
Es knackt, als der überreife Granatapfel auf meinem Teller auseinanderbricht. Zahllose kleine, glän­zende tief rote Kerne dieser Frucht stechen mir ins Auge. Die Fruchtbarkeit des Herbstes liegt offen vor mir. Herb-süsse Kostbarkeit! Wieder einmal danke ich für Gaben, die uns die Armen bringen: Trauben, Feigen, Walnüsse, Esskastanien und der Granatapfel. Es ist Herbst geworden, trockener, heisser Herbst heuer. Etliche Brunnen geben kein Wasser mehr, der Wasserstand des Sees ist enorm niedrig. Aber der Granatapfel ist gereift unter der Sonne der letzten 10 Wochen. Und daneben ist viel aufgebrochen seit wir aus den Ferien wieder hier sind. Jeden Tag sind wir belagert und die Leute suchen uns auf, als wären wir die einzig sichere Insel hier.  ... -> mehr
Granatapfel kl
Hochsommer Albanien Rundbrief 10.07.2018
Ja, Hochsommer ist es hier, aber er ist zum ersten Mal sehr anders als die vielen Jahre, die wir hier sind: es gibt viel Regen, die Luftfeuchtigkeit bei uns ist jeden Tag über 50 %, meistens sind es um die 80 %. Den Kleinbauern verfault die eh schon spärliche Ernte auf den Feldern, den Familien um uns herum das Gemüse in den Gärten ... -> mehr
Diplom kl
65 Jahre für Gott 29.06.2018
Schwester Bernardas Professjubiläum
Am Freitag, den 29 Juni, dem Hochfest Peter und Paul durfte unsere Schwester Bernarda ihr 65-jähriges Professjubiläum feiern. Eine strahlende Jubilarin bezeugt ein treues Leben mit Gott in der kleinen Ordensgemeinschaft und erneuerte aus tiefem,  gläubigen Herzen ihr Gelübde als wäre es das erste Mal. -> mehr:
2018-06-29 17 22 06 kl